Supervisorin

 Supervision ist eine Form der reflektierenden Beratung, um die Qualität des professionellen Arbeitens zu gewährleisten und zu verbessern. 

Gemeinsam suchen wir nach Lösungen und Strukturen, sortieren nach systemischen- und szenisch-kreativen Methoden, je nachdem was Sie brauchen. Ziele könnten beispielweise sein, Rollen- und Beziehungsdynamiken zu verstehen. Diese können zwischen Mitarbeiter*innen und Klient, Patient oder Kunde entstehen, oder in Zusammenarbeit in Organisationen und im Team.

Einzelsupervision

In einem Einzelsetting steht immer Ihre „Wirklichkeit“ im Fokus. Wir betrachten gemeinsam Ihre Sichtweise auf Ihr Team, Ihre Kollegen oder auf einen Fall.

Ich biete Ihnen folgende Möglichkeiten an:

  • Leitungssupervision aller Professionen  
  • Fallsupervision im Bereich Gesundheit und Soziales
  • Krisensupervision 

Teamsupervision

Die meiste Zeit im Arbeitsleben verbringen wir mit unseren Kolleginnen und Kollegen. Jede und Jeder hat eine eigene Perspektive und seinen/ ihren eigenen Blickwinkel auf Prozesse. In einem geschützten und vertrauten Rahmen werden diese externalisiert und sortiert.  

Gerne können wir die Schnittstellen gemeinsam betrachten:

  • Teamfindung 
  • Teamstärkung  
  • Teamkonflikte 

Fallsupervision

Im Sozial- und Gesundheitswesen begegnen wir immer wieder Menschen mit Herausforderungen. Jeder von uns nimmt unterschiedlichste Menschen als Herausforderung wahr. 

In einer Fallsupervision bekommt jeder Fall einen geschützten Raum in dem alles gesagt und wahrgenommen werden darf.